Gemeinsam Stark für den Frieden

Ansprechpartner

</p>
<div style="color:#ec6500; text-align:center;">Abdoul Yacoubou</div>
<p>

Abdoul Yacoubou

EMail: abdoul-yacoubou@moveglobal.de

Tel: (+30) 24171844

</p>
<div style="color:#ec6500; text-align:center;">Linh Pham</div>
<p>

Linh Pham

EMail: linh-pham@moveglobal.de

Tel: (+30) 24171844

Ziel / Inhalt

Das Thema „Frieden“ ist angesichts der Vielzahl gegenwärtiger Krisen und humanitären Brandherde weltweit von besonderer Aktualität und Bedeutung. Frieden ist die Basis jeder Entwicklung. Ohne Frieden funktionieren Gesellschaften nicht. Kriege und internationale Konflikte, Flüchtlingsbewegungen, Klimawandel, soziale Spaltung und Terrorgefahr stellen unsere Gesellschaft jedoch vor Herausforderungen. Geflüchtete Menschen, die auf der Suche nach Frieden und einer Zukunft für sich und ihre Familien sind, die Diaspora und den Migranten und ihren Organisationen kommt eine wichtige Rolle bei der Friedensförderung zu: sie sind nicht nur verbunden mit ihren Herkunftsländern, sondern fungieren als Brückenbauer vor Ort, in ihrem unmittelbaren Lebensraum und können als Impulsgeber die Debatte um die Umsetzung der SDGs (hier vor allem Ziel 16) bereichern.

Zielgruppe

moveGLOBAL e.V. möchte mit dem ausgelegten Projekt in einem Mix von diversen, zielgruppenspezifischen und wirkungsvollen Maßnahmen, Methoden und Qualifizierungsformaten zum einen Migrant/innen, Geflüchtete zu selbstbestimmten, proaktiven und mit umfassenden, Kenntnissen ausgestatteten Akteuren innerhalb der in den post-15 SDG def. Handlungsfelder, der Friedensförderung bzw. Sicherung aktivieren vernetzen.

Zum anderen werden Schüler/innen, darin gestärkt sich mit Themen wie Krieg, Frieden, nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen und Handlungsoptionen zu nachhaltigen Friedenssicherung erarbeiten.

Aktivitäten

In der Umsetzung des Projektes  „Gemeinsam stark für den Frieden!“ sind folgenden Aktivitäten geplant:

  • Kick-off Veranstaltung
  • Ideenwerkstatt / Projektwochen/ AGS mit Schüler*innen
  • Schulung Multiplikatoren „Friedenbotschafter“
  • Podiumsdiskussionen
  • Erzählungen /Lesungen anschließend Diskussionsrunde
  • Fachtag „Peace Day 1“
  • Aktionstage
  • Kooperationstreffen