, , ,

Rückblick: samo.fa lokale Konferenz in Berlin

Am 28.05.2019 fand die samo.fa lokale Konferenz in Berlin statt. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeauftragten vom Bezirksamt Mitte durchgeführt. Unter dem Motto „Angekommen? Teilhaben jetzt!“ diskutierten über 70 Teilnehmer*innen vornehmlich MO, Verwaltung und Politik und andere zivilgesellschaftliche Akteure über die Frage der Teilhabe im Berlin. In seiner Eingangsrede betonte der Staatssekretär für Integration Daniel Tietze wie wichtig es ist, gesamtgesellschaftliche Antworten auf gesamtgesellschaftliche Herausforderungen zu finden. Die Frage wie Teilhabe in einer wachsenden Stadt wie Berlin erreicht wird, wurde in den Begrüßungsreden von Noemie Majer, Koordinatorin für Flüchtlingsfragen im BA Mitte und Elizabeth Beloe, Vorstandsvorsitzende von moveGLOBAL ebenso aufgeworfen. Einheitlicher Tenor: Teilhabe ist die Aufgabe Aller.

Migrantenorganisationen leisten einen Beitrag zur lokalen Flüchtlingsarbeit in Berlin, indem sie sich in den Themenfeldern Rassismus und Diskriminierung, Arbeitsmarkteinstieg, Stadtteilarbeit betätigen und damit Teilhabe von Geflüchteten Menschen unterstützen.

Das Aufgabenspektrum der Migrantenorganisationen wächst und diese Organisationen brauchen dementsprechend solide und stabile Strukturen um all diesen Aufgaben gerecht zu werden.Die wichtige seit Jahren geforderte strukturelle Unterstützung der MO muss endlich erfolgen.

Samo.fa Dialogkonferenz 2019 „Angekommen? Teilhaben jetzt!“ Lokale Flüchtlingsarbeit in Berlin
28.05.2019

, ,

Nachtrag zur Eröffnungsfeier des 9° Afro-Brasilianisches Kultur Festival

Mestre Pim-Pim  –  “ 31.10. Capoeira Angola Roda Berlin (Eröffnung) “    9° Afro-Brasilianisches Kultur Festival   –    31. Oktober bis 15. Dezember 2018

Am 31.10.2018 fand in Cabuwazi Treptow Berlin die Eröffnung der Veranstaltungsreihe des 9° Afro-Brasilianisches Kultur Festival statt. Die Eröffnung wurde vom Verein IELAEMBRASIL e.V  organisiert.

In Brasilien lebt die größte Population von Menschen afrikanischer Abstammung außerhalb Afrikas. Seit 2003 wird der 20. November als Tag des Schwarzen Selbstbewusstseins (Dia da Consciência Negra) gefeiert. An diesem Tag wird dem Kampf von Zumbi dos Palmares (* 1655 – † 20. November 1695) gedacht. Zumbi hat sich gegen die Sklaverei eingesetzt, welche erst am 13. Mai 1888 abgeschafft wurde. Er ist deshalb eine zentrale Figur für afrobrasilianische Bewegungen, die für soziale Gerechtigkeit und gegen Rassismus kämpfen. Mit der Einführung dieses Feiertags würdigen die Brasilianer*innen den Beitrag der afrobrasilianischen Bevölkerung beim Aufbau des Landes. Der Dia da Consciência Negra leitet jährlich der Monat des Bewusstseins (Semana da Consciência), in der der Befreiung der Afrika-stämmigen Bevölkerung aus der Sklaverei gedacht wird, ein.

Mestre Pim-Pim, aus Ribeiro Preto, Sao Paolo/Berlin – berichtet über die aktuelle Situation von Afrobrasilianer*innen in Brasilien. Darüber hinaus stellt sich der Verein seine politische Arbeit mit Schwarzen Menschen in Deutschland vor.

Gruppenberatung im FPZ: Reproduktiven Frauengesundheit für Frauen aus Eritrea

Frau Berrin Sayan – Sozialarbeiterin im Familienplanungszentrum BALANCE bietet einmal im Monat für Bewohnerinnen aus Eritrea aus den
Berliner Unterkünften offene Gruppenberatungen zur reproduktiven Frauengesundheit an:
  • mit der sprachlichen Unterstützung einer Tigrinya Dolmetscherin
  • in den barrierefreien Räumlichkeiten des Familienplanungszentrums BALANCE
Der nächste Termin ist:               Montag, 11.06.2018, 14-16 Uhr

Weiterlesen

,

Pressemitteilung: ein neuer Horizont im moveGLOBAL e.V.

moveGLOBAL e.V. geht weiter!  Der neue Vorstand stellt sich vor

Mit der Neuwahl der Vorstandsmitglieder wurde am 16. März 2018 die komplette Zusammensetzung des Vorstands abgeschlossen. Der aktuelle Vorstand besteht aus fünf Personen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Frau Beloe als Vorstandvorsitzende, Herr Lamere und Frau Ouattara, Frau Ibrahimova und Frau Shalamberidze. Rückblickend auf die vergangene Wahlperiode dankte Frau Beloe allen ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre engagierte Vorstandsarbeit. Bei ihrer Begrüßung der neugewählten Vorstandsmitglieder verwies die Vorsitzende darauf, dass der Vorstand vielfaltig und gut aufgestellt sei. Zum Schluss wurde Herr Yacoubou als Geschäftsführer kommissarisch ernannt.

Weiterlesen

, , , , ,

Einladung zur Begleitveranstaltung am 08.März: Hasan in Pankow

Liebe Interessierte,

im Rahmen der Ausstellung „Hasan in Pankow. Migrationsgeschichte(n) im Berliner Nordosten” laden wir herzlich ein zur Veranstaltung „Zufluchtsort Pankow. Erfahrungen, Informationen, Gespräche“ am 8. März 2018 um 18 Uhr.

Weiter zur PDF Link der Einladung

Weiterlesen

, , ,

InAct Workshop für Ehrenamtliche am 19.März 2018

Sehr geehrte Ehrenamtliche,

arbeiten Sie ehrenamtlich mit Geflüchteten und Migrant*innen, sei es privat oder in einer Migrant*innenorganisation? Würden Sie gerne für deren Begleitung im Alltag wichtige Informationen zum Thema Familienzusammenführung erwerben?

– Welche Voraussetzungen gelten für die Familienzusammenführung in Deutschland?
– Welche Beratungsstellen sind in Berlin vorhanden?
– Welche Informationsangebote gibt es im Internet?

Bitte für mehr Informationen auf der Link klicken!

Weiterlesen

Neujahrsempfang des Landesnetzwerk Bürgerengagement Berlin

Die Landesfreiwilligenagentur Berlin lud am 31. Januar 2018 zum Neujahrsempfang ein. Zahlreiche Vertreter aus über 100 bür­ger­schaft­lich Engagierte aus Ber­lins Zivilgesellschaft, Po­li­tik und Ver­wal­tung wurden eingeladen.

Weiterlesen

, , ,

InAct Veranstaltung am 26. Februar 2018

Liebe Interessierte, liebe Ehrenamtliche

wir möchten euch gerne auf diese Veranstaltung von unserer Mitgliedsorganisation InAct-Integration duch Aktion aufmerksam machen:

Supervision: Reflexion und Entlastung“ für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Geflüchteten und Migrant*innen

Weiterlesen

,

„Flucht nach vorn – Migrant_innen als Vorbilder“ 2018-01-10 19:30 – 2018-02-28 16:00

Eine Ausstellung des Afrika Medien Zentrum e.V.
Gemeinsam präsentiert von Berlin Global Village und moveGLOBAL e.V.

Standort: Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
Die Gallerie befindet sich auf der gesamten 2. Etage des BGV Gebäudes.
Weiterlesen
,

Resüme des Dialogkonferenz am 07.12.2017

Am 07.12.2017 fand die Dialogkonferenz von samo.fa Berlin unter dem Titel Lokale Flüchtlingsarbeit in Berlin statt: Rolle und Stellenwert von Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit. Die Arbeit mit Geflüchteten in Berlin wird von unterschiedlichen Organisationen, Initiativen, Verwaltungen getragen. Besonderer Augenmerk sollte im Rahmen dieser Veranstaltung jedoch auf den Beitrag und die Rolle von Migrantenorganisationen gelegt werden. Der Entwurf eines neuen Flüchtlingskonzeptes für die Stadt Berlin bot einen guten Anlass um einen Austausch mit dem Integrationsbeauftragten von Berlin Herrn Germershausen, dem Integrationsbeauftragten von Bezirk Mitte Herr Winkelhöfer über den Masterplan Integration und Sicherheit, über die Entwicklung der kommunalen Flüchtlingspolitik und die Möglichkeit bzw. Ansätze zur Einbindung von MO zu diskutieren und auszutauschen. Die Gäste aus Landespolitik, Bezirkspolitik, Organisationen sowie Ehrenamtliche konnten im Rahmen von Gesprächsrunden, Paneldiskussion und Thementischen sich austauschen und die Flüchtlingsarbeit aus unterschiedlichen Perspektiven erläutern.

Weiterlesen